28.11.2019

Mieten, Kaufen und Wohnen mit Bausparverträgen in Frankfurt am Main

Vor- und Nachteile des Bausparkonzeptes

Ein Immobilienkauf in Frankfurt ist eine sinnvolle Investition. Doch um dieses Ziel eines Tages zu erreichen, ist es sinnvoll frühzeitig sich ein Sparguthaben zu sichern.

Die Wohnungssuche in Frankfurt gestaltet sich zunehmend schwieriger. Viele Menschen wohnen zur Miete. Einige von ihnen mieten eine Wohnung mit Möbeln und nutzen die Kurzzeitmiete in Frankfurt, um langfristigen Verbindlichkeiten aus dem Weg zu gehen. Wohnen auf Zeit in Frankfurt sichert jedem Bewohner Flexibilität. Sollten sich die persönlichen finanziellen Möglichkeiten verschlechtern, kann man bei einer voll möblierten Wohnung in Frankfurt schnell kündigen: Fristen von nur einem oder zwei Monaten sind die Regel beim kurzzeitigen Mieten.

Doch irgendwann ist einem auch das möblierte Wohnen vielleicht lästig und man möchte sich ein dauerhaftes Eigenheim verschaffen. Ist ein Bauspar-Vertrag die richtige Lösung um sich ein Startguthaben anzueignen für beispielsweise eine Eigentumswohnung in Frankfurt? Und was ist, wenn mir das möblierte Wohnen doch so gut gefällt, dass ich keine Immobilie kaufen möchte?

Bausparverträge sind generell eine sichere Anlagemöglichkeiten. Hier haben Sie die einzigartige Chance, sich eine Kombination aus Sparanlage und Darlehensoption zu sichern. Der Bausparvertrag sichert eine Zinsgarantie, die keinen Schwankungen ausgeliefert ist, da man diese vertraglich vereinbart hat. Es gibt vielfältige Tarifmöglichkeiten. Der Bausparer ist ein flexibles Produkt in der Ansparphase sowie auch in der Guthabenverwendung.

Sollten Sie vorhaben eine Immobilie in Frankfurt zu erwerben, zu sanieren oder umzubauen, dann lohnt es sich definitiv einen Bausparvertrag abzuschließen. Sie sichern sich damit einen Niedrigzins im Falle eines Darlehens und können vielleicht selbst Vermieter einer möblierten Wohnung oder auch einer unmöblierten Wohnung in Frankfurt am Main werden!

Doch der Bausparvertrag beinhaltet auch einige Nachteile: Die Sicherheit des Produktes wird mit einer geringen Rendite bezahlt. Spontane Bauprojekte fallen leider auch raus und die lange Spardauer endet oft mit einer Abschlussgebühr.

Ein Bausparvertrag ist dennoch selten ein Risiko. Sie sind damit immer auf der sicheren Seite, weil Sie im Prinzip kein Geld verlieren. Selbst kleine monatliche Summen eignen sich und Sie können einige Jahre später entscheiden, ob Sie sich die gesparte Summe plus Zinsen auszahlen lassen oder doch das Darlehen mit Niedrigzins beanspruchen.

Im Raum Frankfurt ist es immer sinnvoll sich ein Guthaben aufzubauen, um letztendlich zu entscheiden, ob man nur eine Wohnung mieten möchte oder sich für einen Wohnungskauf durchringt. Eine ausgestattete Wohnung wird man in Frankfurt immer gut vermieten können!

Zurück

Über WohnRaumAgentur

Wir verfügen über 25 Jahre Erfahrungen im Bereich Immobilien und vermitteln Wohnungen in Frankfurt und Umgebung.

Neben den herkömmlichen Mietwohnungen gehören auch möblierte
Wohnungen auf Zeit zu unserem Portfolie sowie die Vermittlung
von Immobilien zum Kauf und Verkauf.

Unsere jahrelange Expertise ermöglicht uns ein vielfältiges Angebot
von mehreren tausend Wohnungen zu stellen.

Bei allen Fragen rund  um das Thema Wohnen, Mieten und Kaufen
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Adresse

WohnRaumAgentur
Voltastraße 76
60486 Frankfurt am Main
Termin nach Vereinbarung
(069) 71 91 23 - 0
(069) 71 91 23 - 23